Guten Schlaf schenken!

ZUR PRODUKTÜBERSICHT

Kostenlose Lieferung

Täglicher Experten-Support

30 Tage Rückgaberecht


Entdecken Sie unsere Bestseller

Bestseller
H1-H4 Taschenfederkern-Matratze Nobus Smart

Varianten ab 669,00 €
899,00 €

Produktkategorien

Sleep Guide

Häufig gestellte Fragen


Wie kann ich wieder besser schlafen?

Für einen besseren Schlaf muss man mehrere Faktoren beachten. Zum einen spielt die Einrichtung des Schlafzimmers eine wichtige Rolle, zum anderen ist die Qualität des Bettes entscheidend. Um wieder besser schlafen zu können, sollten zusätzlich Störfaktoren wie Handy, Fernseher und helles Licht in den Stunden vor dem Einschlafen vermieden werden. Eine dunkle, geräuscharme und eher kühle Schlafumgebung fördert zusätzlich einen tieferen und besseren Schlaf.

Wie kann man bei Hitze besser schlafen?

Schon tagsüber kannst Du dafür sorgen, bei Hitze besser zu schlafen. Lieber zu leichten Mahlzeiten greifen, Salziges und Fettiges eher vermeiden! Ausreichend trinken ist wichtig - aber ab 17 Uhr nur noch wenig, damit der nächtliche Harndrang Deinen Schlaf nicht stört. Zusätzlich sollte für einen besseren Schlaf nur lauwarm geduscht werden. Für einen durchgehend angenehmen Schlafkomfort sorgt aber vor allem das richtige Bett und besonders bei warmen Temperaturen die richtige Bettdecke.

Was soll man essen, um besser zu schlafen?

Um besser zu schlafen, lohnt es sich seine Ernährung im Blick zu behalten. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass fettiges, salziges und schweres Essen unsere Schlafqualität negativ beeinflussen kann. Im Gegensatz dazu soll eine mediterrane Ernährungsweise nicht nur gesund sein, sondern uns auch helfen besser schlafen zu können. Das heißt also für einen erholsamen Schlaf mehr Fisch, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Olivenöl, Nüsse und Vollkornprodukte essen. Weitere Tipps für besseres Schlafen findest Du in unserem Sleep Guide.

Welche Seite ist besser zum Schlafen?

Wusstest Du, dass es einen Unterschied macht, auf welcher Seite wir schlafen? Für einen besseren Schlaf lege Dich lieber auf die linke Seite. Aufgrund der Anordnung unserer Organe ist unsere linke Seite besser zum Schlafen. So vermeidest Du unangenehmen Reflux, entlastest Dein Herz und förderst den Verdauungsvorgang. Probiere es aus und schau, wie sich Deine Schlafqualität verbessern wird!

Wie kann man bei Vollmond besser schlafen?

Unsere Tipps und Tricks, wie man trotz Vollmond besser schläft: Wenn Du wegen des hellen Mondlichts nicht schlafen kannst, sorge mit Vorhängen oder Rollos für mehr Dunkelheit in Deinem Schlafzimmer. Gegen innere Unruhe und Gereiztheit helfen spezielle Tees vor dem Einschlafen oder Meditationen und Atemübungen. Auch eine gewisse Qualität Deiner Matratze kann Dich bei Vollmond besser schlafen lassen. Hier erfährst Du alles, was Du über die perfekte Matratze wissen musst.

Was kann man für Hausmittel nehmen, um besser zu schlafen?

Schon lange sind warme Getränke als Hausmittel für guten Schlaf bekannt. Egal ob eine warme Milch mit Honig oder ein gemütlicher Einschlaftee - Hauptsache der Körper kann entspannen! Beim abendlichem Teekonsum gilt es zu beachten, dass Kräuter wie Baldrian, Lavendel, Hopfen und Melisse schlaffördernd wirken, manche Kräuter wie Petersilie oder Brennnessel aber wassertreibend wirken können. Tiefen und erholsamen Schlaf können zusätzlich wärmende Socken unterstützen, da der Körper so noch schneller entspannt.

Besser schlafen - auf dem Bauch oder auf dem Rücken?

Grundsätzlich gilt bei Schlafpositionen: Erlaubt ist was guttut. Dennoch ist die für den Körper optimale Position fürs Schlafen auf dem Rücken mit den Armen auf beiden Seiten des Körpers. So bekommt Dein Rücken die beste Entlastung, Dein Nacken wird durch das Kissen unterstützt und Du wachst ohne Knitterfalten im Gesicht auf. Um alle Muskelgruppen ausreichend ausruhen zu können, ist es aber wichtig die Schlafpositionen in der Nacht zu variieren. Bauchschläfer haben das gesundheitliche Risiko auf Bandscheibenprobleme, da besonders diese Schlafposition die Bandscheibe mehr belastet als die Rücken- oder Seitenlage. Falls Du Deinem Körper zu noch besserem Schlaf verhelfen möchtest, beraten wir Dich gerne zum perfekten Boxspringbett! 

Besser schlafen - welches Medikament?

Für die körperliche und seelische Erholung ist ein gesunder Schlaf essenziell. Falls Du Probleme mit dem Schlafen hast, stehen Dir neben einer Veränderung der Schlafsituation und verschiedenen Hausmitteln auch Medikamente zur Verfügung. Für verschreibungspflichtige Medikamente braucht es ein Beratungsgespräch in der Arztpraxis, es gibt aber auch eine Vielzahl an freiverkäuflichen Schlafmitteln. Als besonders wirksam unter den rezeptfreien Schlaf-Helfern gelten Antihistaminika mit den Wirkstoffen Diphenhydramin und Doxylamin. Um besser schlafen zu können empfehlen sich ansonsten Baldrian-Präparate, diese können auch über längere Zeiträume eingenommen werden. Einschlaftees und Nahrungsergänzungsmittel mit Melatonin haben bisher keinen wissenschaftlich erwiesenen Nutzen, um besser schlafen zu können. Insgesamt sollte man mit der Einnahme von Medikamenten für einen besseren Schlaf vorsichtig sein und die Präparate nie über einen allzu langen Zeitraum einnehmen.

Besser schlafen - mit Magnesium?

Jeder weiß, dass der Körper für einen guten Schlaf maximal entspannt sein muss. Um diesen Zustand zu erreichen, kannst Du mit Magnesium nachhelfen. Zusätzlich verhinderst Du so ein nächtliches Absinken des Magnesiumspiegels, was optimal gegen Muskelkrämpfe hilft. Es ist wissenschaftlich belegt, dass Menschen mit Magnesiummangel öfter unter Schlafproblemen leiden und nachts schneller aufwachen. Außerdem ist der Mineralstoff Magnesium an der Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin beteiligt, das für Deine innere Uhr und damit für Deinen Schlaf-Wach-Rhythmus verantwortlich ist. Falls Du also einen Magnesiummangel bei Dir vermutest, lass dies ärztlich abklären und dann kannst du vielleicht direkt wieder besser schlafen!


Besser schlafen - welches Hausmittel eignet sich?

Viele Leute leiden unter Schlafstörungen, nächtlichem Schwitzen oder können nur schwer Einschlafen. Doch es gibt einige Hausmittel, die dazu führen können, dass wir besser schlafen! Einige Nahrungsmittel können einen erholsamen Schlaf unterstützen, zum Beispiel Nüsse, Bananen und bittere Salate wie Radicchio oder Chicorée. Der Einsatz von Kräuterkissen oder ätherischen Ölen sind weitere Möglichkeiten besser zu schlafen. Kräuter wie Lavendel oder Melisse lassen Körper und Geist entspannen und zu Ruhe kommen. Nach dem gleichen Prinzip funktionieren auch Atemübungen, Meditationen oder spezielle beruhigende Geräusche. Entgegen weitverbreiteter Meinung hilft Alkohol übrigens nicht um besser schlafen zu können. Das obligatorische Glas Wein oder das Feierabendbier helfen zwar beim schnellen Einschlafen, führen aber nicht zu erholsamen und tiefen Schlaf.