Im Schlaf reden

Im Schlaf zu Reden ist eins der häufigsten Schlafprobleme. Viele Menschen sind davon geplagt. Vom Schlafwandeln über Einschlafprobleme bis hin zu schlafbezogenen Essstörungen gibt es eine Vielzahl an Schlafproblemen, die auftreten können. Das Reden im Schlaf stört allerdings vor allem die Personen, die neben einem liegen: Im Schlaf reden - Was genau dahintersteckt und wie man diesem Problem begegnen kann, wird Ihnen im Folgenden erklärt.

Im Schlaf reden - Definition


Das Reden im Schlaf - auch Somniloquie genannt - gehört zur Gruppe der Parasomnien, die alle Störungen, die nachts zu ungewöhnlichem Verhalten führen umfassen. Menschen, die im Schlaf reden oder Geräusche von sich geben, sind sich dessen nicht bewusst und können dies auch nicht steuern. Somniloquie zeigt sich von Person zu Person unterschiedlich. Während manche lediglich stöhnen oder unverständliche Laute von sich geben, können andere ganze Konversationen führen.

Im Schlaf reden - Ursachen

Die genauen Ursachen dieser Verhaltensauffälligkeit sind nicht bekannt, allerdings können Erkrankungen und Vorbelastungen und bestimmte Medikamente das Schlafsprechen begünstigen. Auch Alkohol, Drogen, Stress, psychische Belastung und Schlafmangel erhöhen das Risiko. Außerdem wird vermutet, dass die Neigung zum Schlafsprechen vererbbar ist. Wenn Sie also Familienmitglieder haben, die selbst unter Somniloquie leiden, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie selbst im Schlaf reden, erhöht! Aktuell geht man davon aus, dass vor allem Kinder davon betroffen sind. 22 bis 60 Prozent der Kinder reden gelegentlich im Schlaf, vier bis 14 Prozent sogar regelmäßig. Bei Erwachsenen reden circa ein bis fünf Prozent regelmäßig im Schlaf, etwa 20 bis 45 Prozent gelegentlich. Statistisch gesehen reden Männer doppelt so oft im Schlaf wie Frauen.

Leiden Sie unter Reden im Schlaf?

Schlafmangel und schlechter Schlaf gehören zu den häufigsten Gründen, warum Menschen im Schlaf reden. Wenn Sie unter Somniloquie leiden und Ihre Schlafqualität verbessern möchten, sollten Sie zuerst auf eine bessere Schlafumgebung achten. Dazu gehört der gesamte Bereich des Schlafzimmers  und natürlich auch ein perfekt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Bett. Unsere Service-Mitarbeiter unterstützen Sie bei der Suche nach dem passenden Bett. Dank der großen Auswahl verschiedener Boxspringbetten ist für jeden das passende Bett dabei: Bei den VISpring Matratzen beispielsweise wird die Kombination aus Federspannung, Matratzenfüllung und Bezug nach Ihren Wünschen angefertigt, sodass die Matratze genau ihren Bedürfnissen entspricht. Die Nobus H1-H4 Taschenfederkernmatratze vereint alle Härtegrade in einer Matratze und ist somit perfekt für den Onlinekauf geeignet. Die Produkte von bcs home garantieren Ihnen einen gesunden und erholsamen Schlaf. Sollten Sie im Schlaf reden, können Ihnen die Betten und Bettwäsche von bcs home dabei helfen die Qualität Ihres Schlafs zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit des Schlafsprechens zu verringern. Die Person neben Ihnen im Bett wird es Ihnen danken!

FAQ's

In welcher Schlafphase redet man im Schlaf?

Oft glauben Menschen, dass man auf das reagiert, was im Traum passiert und deswegen spricht. Das Reden im Schlaf tritt allerdings nicht in der Traumphase auf, sondern zwischen den einzelnen Traumphasen bzw. vor der ersten Traumphase. Das Reden im Schlaf tritt dann während des Traums auf, wenn eine andere Erkrankung, beispielsweise Narkolepsie vorliegt. Andere Lautäußerungen beim Träumen werden von dem klassischen Reden im Schlaf unterschieden. Wenn Sie in ihrem Traum zum Beispiel schreien, weil Sie einen Albtraum haben oder aufgeregt sind, fällt das nicht unter Somniloquie.

Worüber sprechen Leute im Schlaf?
Zunächst einmal eine Entwarnung: im Traum verrät mein keine Geheimnisse. Dies liegt daran, dass die Äußerungen von Menschen, die im Schlaf reden, häufig undeutlich und nicht zu verstehen sind. Studien haben gezeigt, dass circa 60% der Äußerungen unverständlich sind oder es sich um Laute wie Lachen, Schreien oder Gemurmel handelt. Besonders häufig werden Schimpfwörter, Beleidigungen und das Wort "Nein" geäußert. Das meiste, was Menschen, die im Schlaf reden, äußern, ist also unverständliches Gemurmel, das nicht allzu ernst genommen werden sollte.
Betroffene machen sich schnell Sorgen darüber, ob im Schlaf reden gefährlich sein könnte. Das Reden im Schlaf ist allerdings ungefährlich. Erst wenn weitere Symptome auftreten, die in Verbindung mit anderen Erkrankungen stehen, sollte man sich eventuelle Hilfe in Erwägung ziehen.
Gibt es eine Behandlung für das Reden im Schlaf?
Da im Schlaf Reden ungefährlich ist, muss man auch nicht zwingend etwas dagegen unternehmen. Als erste wichtige Maßnahme gilt es die Schlafqualität zu erhöhen und die Schlafhygiene zu verbessern. Auch Entspannungstechniken, wie Yoga und autogenes Training, können dazu beitragen, das Schlafsprechen zu reduzieren. Sollten schwerwiegendere psychische Probleme das Somniloquie verursachen, empfiehlt es sich, einen Psychotherapeuten aufzusuchen.

Matratzen-Topper Heaven

Varianten ab 956,00 €
1.061,00 €